Inoffizielle Website der Ortsteile


575 Jahre Leukersdorf

Leukersdorfer ließen die Puppen tanzen!

Unser Foto-Chronist Thomas Schubert zeigt unter obigem Link 80 Fotos von Puppen zum Heimatfest. Es sind noch nicht alle. Wer ein Foto hat von einer noch nicht gezeigten Puppe, sollte uns das zur Verfügung stellen. Am besten per Mail an 575@leukersdorf.de! Diese Fotos werden, wenn möglich, zusammen auf einer CD erscheinen mit der Präsentation zur Schulgeschichte.


Der Mai ist gekommen, auch 2017

Gut besuchte Veranstaltungen zur Verabschiedung vom Winter wie jedes Jahr:

Hexenfeuer ins allen Ortsteilen, Sportfestwoche des SVL, Maibaumsetzen in Seifersdorf und Leukersdorf und erstmals Ehrung der jüngsten erfolgreichen Teilnehmer am Sportfest mit Medaillen.


Alle Jahre wieder

Christus mansionem benedicat

Die Pfaffenhainer Sternsinger - alias Familie Küttner - sammeln Spenden für Kinder, die auf Hilfe angewiesen sind. Vielen Dank, dass ihr Sternsinger schon seit vielen Jahren diese Tradition in unserm Dorf pflegt. Hoffentlich finden sich in andern Familien Nachrücker für die heranwachsenden Sänger.


.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir den spendablen Besuchern unseres Benefizkonzertes mit dem Kammerchor Chemnitz am 9. Dezember. Wer nicht dabei sein konnte, hat ein Konzert auf sehr hohem Niveau verpasst.

Der Förderverein Schule Leukersdorf e. V.


Acht Störche an der alten Gasse am 31.8.2016

Babyboom
im Mai 2017?

 

Klick zum Vergrößern

Träume in Stein

Unter diesem Motto trafen sich bei unserm Bildhauer Volker Beier ein Dutzend Künstler, die sich dem Stein verschrieben haben, zu ihrem 3. Symposium. Zum Abschluss am 11. September 2015 konnte jedermann zur Schau der Ergebnisse kommen. Und es kamen sogar der Landrat und der Bürgermeister. Am Vortag waren Schüler unseres Gymnasiums gekommen - um zu sehen und zu probieren!


Straßenbau wie aus dem Lehrbuch

Im Zuge des Gehwegbaues wurde an der Hauptstraße die Fahrbahndecke aufgenommen, so ist ein Blick auf das Packlager möglich. Ende der 30er Jahre wurde der Straßenabschnitt Fröschke-Alte Gasse neu gebaut. Heute nicht mehr bezahlbar, ein aus Steinen gesetztes Packlager.


Das Storchenpaar hat zwei Junge

Leider hat der Fotoapparat zu spät ausgelöst, so ist nur ein Junges im Bild zu erahnen.

Neue Gasse 25.6.2015

Tag des Brotes 2015

Bäckermeister Frank Seifert buk am 5. Mai nicht nur wie üblich in der Nacht das Brot für seine Kunden, sondern den ganzen Tag über. Damit man zusehen konnte, wie und wie lange das Brot gebacken wird, hatte die Bäckerei Seifert einen mobilen Backofen vor dem Laden aufgestellt.

Tag des Brotes 2015


Die Störche sind wieder da!

zu sehen auf dem Schornstein in der Neuen Gasse 22 und (von der Alten Gasse aus) unterhalb des alten Rittergutes (Hauptstraße 57).

                                                                 26.4.2015

 

 


Ostern 2015

Jedes Jahr am Weihnachtstag und Ostersonntag zieht der Posaunenchor durchs Dorf, um noch vor dem Ruf der Kirchenglocken die Menschen zu erfreuen. Der Fotograf war noch im Schlafanzug, als dieses Foto entstand. Von der andern Seite zu fotografieren hat er sich nicht getraut, wegen der Kälte.

Ostern 2015


MDR macht am 9.7.14 public viewing in Leukersdorf

weil Mike es geschafft hat, a) ausgelost zu werden für ein Radio-Duell und b) eine Lawine lostreten konnte an Internet-Abstimmungen für ihn und seine Fußballkinder. Sponsoren waren die Brauereien Freiberger und Glückauf sowie Karla, die die Geburt eines Enkelkindes bekannt geben konnte. Auch Detlef hat die Aktion unterstützt und den Festplatz erst hergerichtet. Das Fußballspiel (120 min + 11-m-Schießen) war leider so, dass von 150 Zuschauern die Hälfte in der Halbzeitpause den Heimweg antraten. Die Regenpause über Leukersdorf endete mit dem Spiel. Bessere Fotos beim MDR.



Danke Mike!

Dem Organisator der Mini-Fußball-WM am 5.7.2014, Mike Hellwig, gebührt großer Dank. Er hat nicht nur den kleinen Fußballspielern einen schönen Tag bereitet, sondern auch deren Eltern und Großeltern. Diese haben nicht schlecht gestaunt, als die Mannschaften in den Trikots der Original-WM-Teilnehmer zur passenden Musik einmarschierten. Dem Turnier der kleinen schloss sich das der größeren an und bevor man sich zum geselligen Miteinander niederlassen konnte, mussten die Kinder noch mal gegen eine Elternauswahl antreten.


Wer von den alteingesessenen kann sich erinnern, dass in Leukersdorf Störche genistet hätten? Seit dem 8. Mai 2014 haben Bärbel und Peter Engelmann  den Nestbau beobachten können. Ein Dankeschön den beiden für diese einmaligen Aufnahmen.


Alles Gute zum 60. Geburtstag für Detlef

Das Zelt ist groß genug, um 200 Gratulanten empfangen zu können. Die Dauer des Empfangs ist ungewiss. Nur eines ist sicher: Dieses Fest ist so schnell nicht zu toppen!

Himmelfahrt am Sportlerheim - Überraschungsgäste: Dixielandband

Es bleibt unklar, ob sich der Trailer mit der Dixielandband auf dem Weg zum 5. Deutschen Musikfest in Chemnitz oder zum 43. Dixielandfestival in Dresden befand, als er am Sportplatz Halt machte und die Musiker sich Freibier erspielten mit bekannten Titeln. Es gelang den Musikern sogar die Herrentagsgäste der Sportgaststätte zum Mitsingen zu bringen.

Wem es gefallen hat, der sollte o. g. Musikfeste unbedingt besuchen.

1. Mai 2013  -  der Himmel bedeckt, die Stimmung gut, die Umsätze zugunsten der Vereine sehr gut. Familie Ernst sorgte für das absolute Highlight: die Rutsche. Familie Böhm räumte nicht nur den Carport, sondern auch noch Siegerpreise ab. Ach so, der Maibaum steht wie eine Eins!

500 Mann zum Hexenfeuer am Leukersdorfer Sportplatz

sind zwar nicht zusammengekommen, aber trotz des Regens waren viele Sportfreunde und Nachbarn gekommen, um etwas Umsatz zugunsten des Sportvereins zu machen.

Der Glühwein passte zum Wetter des 30. April 2013!


Wer kennt wen

auf dem Foto der Arbeiter-Samariter-Kolonne Leukersdorf?

Vergrößern - Klick ins Bild

Aufnahme wahrscheinlich um 1926.

Erkannt oder vermutet wurden:

oben 3.v.l.      Oskar Fischer

Mitte 1.v.l.    .   Arno Walther (?)

sitzend 2.v.l.   Frieda Leichsenring (Dank an Herrn Claus Leichsenring für die Recherche)

sitzend 4.v.l.   Herr Lansch(!!)

sitzend 4.v.r.   Magnus Müller(!!)

Hinweise bitte an edv@leukersdorf.de


verwenden statt verschwenden

mehr unter foodsharing.de


Bilderbogen

Historische Aufnahmen aus Leukersdorf aufgetaucht:

Hochwasser 1939

Brand Hilbertfabrik 1928

Dank an Herrn Karl Appel, der die Bilder in einem Nachlass gefunden hat.

Im Nachlass des ehemaligen Feuerwehrkameraden Gerhard Rottluff fanden sich weitere Bilder zum Abriss der Hauptstraße 29.


Foto JPM..

Neue E-Mailadresse der Sportgaststätte:

sportgaststaette@leukersdorf.de

Es ist wieder Advent!

Am 2. Dezember 2012, 17 Uhr wurden unter dem Krachen der Böller unseres Schützenvereins die Pyramide und der Weihnachtsbaum an der Sportgaststätte unter Strom gesetzt. Für die Kinder kam der Weihnachtmann (Danke Rocco!) und für die Großen "Die Ranzen", deren zünftiger Auftritt von zahlreichen Quatschsäcken anfänglich gestört wurde. Doch die bis zuletzt ausharrenden Ranzen-Fans wurden mit dem gemeinsamen Absingen der Anton-Günther-Lieder belohnt.


Tag des Ehrenamtes

ist erst der 5. Dezember. Doch Detlef und Kerstin haben diesen Tag vorgezogen und Vertreter der Vereine und andere Ehrenamtler aus allen vier Ortsteilen zu einem bunten Abend geladen. Der Bürgermeister stand nicht nach und hat aus der Gemeindekasse noch Geld für die Getränke locker gemacht. Unter den Gästen gab es tatsächlich welche, die Erstbesucher der Sportgaststätte waren. Aber auch unter den Stammgästen gab es Erstbesucher: nämlich des neu entstandenen Rauchersalons am Eingang zur Gaststätte. KB


Klick ins Bild für Vergrößerung


Da kann man ja in die Luft gehen

sprach Herr Engelmann und tat es auch. Siehe hier.


22.7.2012: Einweihung Rundweg zur Geschichte in Seifersdorf.

Es waren dabei Herr Claus, der mit einem Schlag der alten Schulglocke den Weg eröffnete, Herr Neubert vom Seifersdorfer Dorfverein als Erklärer der Stationen, und zig "Mitläufer" aus Seifersdorf, Leukersdorf, Pfaffenhain und Jahnsdorf. Die Erstbegehung endete am Verpflegungsstand.


15.7.2012: Die Ortsteile Leukersdorf, Pfaffenhain und Seifersdorf unterstützen personell den Festumzug im Ortsteil Jahnsdorf. Manche Familien hatten Mühe, überhaupt noch ein Familienmitglied als Zuschauer übrigzulassen. Im Bild: das Kunst- und Literaturprojekt der 7. Klasse des Ev. Gymnasiums.

5.5.12: Seifersdorf hat zwei Maibäume,

den nach Zwangspause (wegen eines kräftigen Regengusses) aufgerichteten großen und einen zweiten, kleinen für die Kinder, behängt mit vielen feinen Sachen, für die es sich lohnte, den Kindermaibaum hochzuklettern (oder sich hochschieben zu lassen).

In einer kurzen Regenpause überreichte der Bürgermeister 

Herrn Wolfgang Winkler

den Bürgerpreis der Gemeinde Jahnsdorf 2012 für sein Engagement im Dorfverein Seifersdorf, dazu einen herzlichen Glückwunsch! 

Hexenfeuer + Maibaumsetzen 2012 an der Sportgaststätte

Ein zweistufiges Hexenfeuer, das gab es noch nicht, aber wenn amtlich nur ein Feuer von 3x3m genehmigt ist, müssen die angelieferten Reisigmengen eben auf zwei Raten abgefackelt werden. 

Das Maibaumsetzen fand bei herrlichstem Mützenwetter statt. Aus Böhms Carport wurde ein "Odeon", aus dem Asphalt wurde Tanzparkett, Schreiters Wiese wurde zum Kletter- und Hüpfgarten für Kinder, usw. Die Kinder schnitten nicht nur bei der Prämierung der Sportergebnisse gut ab, sondern auch bei der Preisausschüttung für den Straßenmalwettbewerb ;-)

Herzlichen Glückwunsch

Frau Christine Böhm.

Sie erhielt den Bürgerpreis der Gemeinde Jahnsdorf 2012. Das Rathaus würdigte damit eine über Jahrzehnte andauernde ehrenamtliche Arbeit für Kita, Schule, Gemeindevertretung, Blutspendeaktion und ähnlichem mehr.


Das "Goldene Schnitzmesser" für Claus Leichsenring

Für seine Verdienste als Volkskünstler und Heimatforscher wurde am 6. März 2012 Herr Claus Leichsenring geehrt. Wo hätte das für einen leidenschaftlichen Schnitzer wohl besser gepasst, als zu den Schnitzertagen in Annaberg-Buchholz.

mehr


Was am Gymnasium zum Tag der offenen Tür alles los war, kann dem Wochenspiegel und der Website entnommen werden.


MDR berichtete aus Leukersdorf in der Sendung

"Hier ab vier"

Sendung verpasst? Klick hier!


Pyromane in Leukersdorf?

Siehe Einsatzstatistik unter Feuerwehr Leukersdorf!


Maibaum muss dem Christbaum weichen

Am 25.11.2011 wurde der Maibaum umgelegt und der Christbaum gesetzt, tags darauf wurde die Beleuchtung angebracht und die Schnitzer ließen wieder die "Puppen" tanzen auf der Pyramide, so dass der zünftigen Eröffnung der Adventssaison am Sonntag nichts im Wege stand. Die Schützen übernahmen das "Anschießen", der Wirt den Glühweinverkauf, der Adorfer Chor das Weihnachtsliedersingen und "de Ranzen" aus Annaberg (als abschließender Höhepunkt) die Erzgebirg'schen Kulturbeiträge.


Landespreis für Heimatforschung vom Kultusminister vergeben

Freitag, 28. Oktober 2011

Herzlichen Glückwunsch Herrn Claus Leichsenring zum diesjährigen Landespreis für Heimatforschung!

Wer den Preisträger nicht kennt, sollte mal nach ihm "googeln" und wird einen Sachbuchautor, Holzschnitzer, Hobby-Ornithologen und Naturschützer finden. Vielleicht trifft man ihn am 11.12.11 zum Feuerwehrweihnachtsmarkt im Schnitzerheim hinterm Rathaus. KB


Kirmes in Leukersdorf

   

Leukersdorf hatte schon 200 Jahre vor der Reformation eine Kirche.
Die Weihe der Kirche fand Ende Oktober statt, weswegen wir im Oktober Kirchweih feiern.
In früherer Zeit war das Kirchweihgedenken den Leuten wert, dem Kirchweihsonntag noch den Kirchweihmontag zum Feiern anzuhängen.
So ergab sich für die Leukersdorfer Kirmes die Regel, dass der letzte Montag im Oktober der Kirchweihmontag sei.
Und so blieb es auch, nachdem Kurfürst Johann Georg II von Sachsen im Jahre 1667 den 31. Oktober zum Feiertag machte.
Wer meines Alters und Leukersdorfer ist, wird es so in der Christenlehre gelernt haben.
KB


"Hasenausstellung" 13./14.8.2011

des S295

Mit echten Rassekaninchen, vielen Prämierungen, und anderem tierischen "Beiwerk".

 


Symposium

 

"Natur pur"

 

im Atelier Volker Beier

 

vom 26. bis 29.5.2011

Herr Beier (r. i. Bild) im Gespräch über eine Bronzeplastik

 

 

 

 

Freunde, Kollegen und Kommilitonen meißeln in der Hitze des Tages (29°C), keiner scheint die Hitze zu bemerken, so vertieft ist jeder in seine Arbeit.

Wer nicht unters Carport schlüpfen konnte, hatte unterm Gartenpavillon noch Schatten

Mit über 70 Lenzen dem schweren Handwerk treu

 

 

<< so kann man "kleinen" Künstlern zu Größe verhelfen

 

 

Ihn versteht,

wer auch im Beruf stundenlang stehen muss.


...

Sie schlägt wieder!

 

Dank dem Uhrmacher- und Optikermeister Volkmar Böhm, Lugau!

Das Gymnasium hat damit nicht nur die Uhr zurück, sondern auch ein museales Stück angewandter Mechanik, passend zu einem naturwissenschaftlichen Gymnasium. (9.5.11)


Maibaum entführt!

Die Kameraden der FFW Leukersdorf erhalten beim Aufstellen Unterstützung von den Entführern.
Die Auslösung: Geld für das von Vandalen beschädigte Trampolin der Kita Bienenkorb. Danke allen Spendern! (8.5.11)


Am 30. April Hexenfeuer der Fußballer am Leukersdorfer Sportplatz

 

 

 

 

Am 1. Mai Maibaumsetzen des Dorfvereins Seifersdorf


Wer von den Schulanfängern des Jahres 1945 hat sein Klassenfoto (möglichst vom Schulanfang) noch? Bitte an edv(at)leukersdorf.de melden!